Katecholamine im Plasma

Präanalytik

  • Die Blutabnahme sollte am liegenden Patienten erfolgen, dem mindestens 30 Minuten vorher eine Verweil-Kanüle gelegt worden ist, da bei der Venenpunktion oder beim Übergang vom Liegen zum Stehen die Katecholaminwerte stark ansteigen können
  • 12 Stunden vor Blutentnahme Alkohol Tee, Kaffee und Nikotin vermeiden, 48 Stunden Absetzen der Medikamente nach Rücksprache mit Arzt. Entweder schnelle Weiterleitung ins Labor oder Blutentnahme im Labor
  • Untersuchung wird wöchentlich durchgeführt.

Material

3 mL EGTA-Plasma (gefr.) (Spezialröhrchen)
Spezialröhrchen sind auf Anfrage in unserem Labor erhältlich

Normbereich

Noradrenalin: < 420 ng/L 
Adrenalin: < 84 ng/L
Dopamin: < 84 ng/L

Methodik

High-Pressure-Liquid-Chromatographie (HPLC)

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Indikation: V.a. katecholaminproduzierenden Tumor (z.B. Phäochromozytom); Differenzialdiagnose von Hochdruckerkrankungen 

Indikationen

Informationsstand

18.08.2017

Zuruck zur Untersuchungen