Kälteagglutinine

Präanalytik

Der Transport muss gewärmt erfolgen, z. B in Thermobox. Alternativ kann die Abnahme bei ambulanten Patienten in unserer Praxis erfolgen.

Material

2 x 10 ml EDTA-Blut

Normbereich

negativ

Methodik

optisch

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Idiopathische Kälteagglutininkrankheit: Diese Form betrifft meistens ältere Menschen. Sie zeigt meist einen langsamen, gutartigen Verlauf.
Nach Infektionen: Besonders nach Infektionen mit Mycoplasma pneumoniae, Epstein-Barr-Virus, seltener auch nach anderen Infektionen. Die Kälteagglutinine kehren nach 2-3 Wochen wieder zu Normalwerten zurück.
Lymphome: B-Lymphozyten und die aus ihnen entstehenden Plasmazellen können Antikörper produzieren. Aber auch B-Zell-Lymphome (inkl. Morbus Waldenström) und das Plasmozytom (Multiples Myelom) produzieren oft Antikörper. In manchen Fällen sind diese Antikörper Kälteagglutinine.

Indikationen

Informationsstand

18.01.2017

Zuruck zur Untersuchungen