Hydroxyindolessigsäure (5-HIES)

Präanalytik

Nahrungsmittel und Medikamente können die 5-HIES Ausscheidung beeinflussen

Material

20 ml vom 24 h-Urin (gesammelt über 5 ml, 20% Salzsäure, Sammelmenge angeben)

Normbereich

< 8,2 mg/24h 

Methodik

ECD-HPLC 

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Indikation: V.a. neuroendokriner Tumor (Karzinoid)

5-Hydroxy-Indolessigsäure (5-HIES) ist ein Abbauprodukt des Serotonins und wird über den Urin ausgeschieden. Karzinoid-Tumoren, sog. APUDome, sind Tumoren der enterochromaffinen Zellen, die sich vom embryonalen neuronalen Ektoderm ableiten und Serotonin produzieren.
Bei Karzinoid-Tumoren findet sich eine erhöhte 5-HIES Harnausscheidung

Indikationen

Informationsstand

06.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen