Hämoglobin D

Material

5 ml EDTA-Blut

Normbereich

negativ

Methodik

Elektrophorese

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Hämoglobin D entsteht durch eine Mutation der Beta-Kette. Bei homozygoten und heterozygoten Anlageträger treten meist keine klinischen Symptome auf. Durch die Kombination mit weiteren Hämoglobindefekten (HbSD etc.) kann es jedoch zu einer verstärkten klinischen Symptomatik führen.

Indikationen

Informationsstand

27.07.2017

Zuruck zur Untersuchungen