Gangliosid-Ak

Material

2 ml Serum

Normbereich

negativ

Methodik

Enzymimmunoassay, Immunoblot

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Die Ak-Bildung richtet sich gegen Ganglioside, die in Zellmembranen von Neuronen verankert ubiquitär im Nervensystem vorkommen. Ganglioside setzen sich alle aus einem Lipid und einer Oligosaccharidkette zusammen, unterscheiden sich aber in der Anzahl und Position der Sialinsäuremoleküle (GM1, GD1b, GQ1b). Zu den Gangliosid-Autoantikörpern gehören: Anti-GM1-IgG, Anti-GM1-IgM, Anti-GQ1B-IgM. Gangliosid-Antikörper werden u.a. gefunden bei: nimmunvermittelten Neuropathien: Guillain-Barre-Syndrom (GBS), Motoneuronsyndrom, Miller-Fisher-Syndrom, multifokale motorische Neuropathie, CIDP (chronisch inflamm. demyelin. Polyneuropathie). GM1-Antikörper finden sich beim Guillain-Barre-Syndrom, bei Patienten mit dem Miller-Fisher-Syndrom ist ein Antikörper gegen das Gangliosid GQ1b nachweisbar.

Indikationen

Informationsstand

12.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen