FGF-23 C-terminal (Fibroblast Growth Factor 23)

Präanalytik

gefroren bei längerem Transport

Material

1 ml EDTA-Plasma

Normbereich

26-110 KRU/l

Methodik

ELISA

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Indikation: Differentialdiagnose der Hypophosphatämien
Differntialdiagnose insbesondere bei der autosomal dominanten Hypophosphatämie (ADHR = autosomal dominant hypophosphatemic rickets) und X-chromosomalen Hypophosphatämie (X-linked hypophosphatemia, XLH), beide auch als Vitamin-D-resistente Rachitis bezeichnet, die tumorinduzierte Osteomalazie, die craniofacialen Dysplasie und Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz.
Fibroblast Growth Factor 23 (FGF-23) ist ein Hormon mit phosphaturisches Wirkung.

 

Informationsstand

01.01.2016

Zuruck zur Untersuchungen