Fasciola hepatica (Leberegel)

Präanalytik

Bei Verdacht auf intestinale Protozoen oder Wurmerkrankungen ist eine Untersuchung von ≥3 Stuhlproben aufgrund der intermittierenden Ausscheidung sensitiver. Der Abstand zwischen den Stuhlproben sollte 1-3 Tage betragen.

Material

Stuhl, Gallen-/Dünndarmsekret

Normbereich

negativ

Methodik

Mikroskopie

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Fasciola hepatica ist der weltweit verbreitete große Leberegel, ein blattförmiger Gallengangsparasit bei Säugern und beim Menschen, Zwischenwirte sind Süßwasserschnecken. Klinisch zeigen sich Oberbauchschmerzen und Fieber. Zur Diagnose eignet sich der mikroskopische Nachweis von Wurmeiern. Ggf. kann eine Antikörperbestimmung die Diagnostik ergänzen (Fremdversand).

Informationsstand

11.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen