Faktor-II-Mutation

Präanalytik

Einwilligungserklärung des Patienten einholen

Material

2 ml EDTA-Blut oder Citrat-Blut

Methodik

isothermale Amplifikation und Schmelzkurvenanalyse

Informationen

Die Faktor II  (Prothrombin-) Mutation (rs1799963) ist eine der häufigsten Thromboseursachen (ca 20 % der Thrombosepatienten), häufig findet sich auch eine erhöhte Faktor II-Konzentration. Häufigkeit der heterozygoten Anlageträger: ca. 2 %, Häufigkeit der homozygoten Anlageträger: ca. 1%.

Indikationen

Informationsstand

02.09.2022

Zuruck zur Untersuchungen