Cortisol

Material

2 mL Serum

Normbereich

Die Cortisolkonzentration unterliegt dem Tag-Nacht-Rhythmus mit höchsten Werten frühmorgens und niedrigsten Werte am Abend.
morgens 6.24 bis 18 µg/dL
abends 2.69 bis 10.4 µg/dL

< 4 µg/dL nach Dexamethason

Methodik

Elektrochemilumineszenz-Immunoassay (ECLIA)

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Cortisol ist ein Nebennierenrindenhormon, das zum größten Teil (90%) an das Transcortin, aber auch an Albumin gebunden. Cortisol hat insbesondere eine antiinflammatorische und immunsupressive Wirkung. Hohe Cortisolwerte finden sich beim Cushing-Syndrom. Die weitere Differenzierung erfolgt durch spezielle Funktionstests (Cortisol-Tagesprofil, Dexamethason-Kurztest). Verminderte basale Cortisolwerte deuten auf eine Nebennierenrindeninsuffizienz hin. Die zusätzliche Bestimmung von ACTH ist notwendig. 

Indikationen

Informationsstand

19.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen