Calcium-Kanal-Ak (VGCC)

Material

2 ml Serum

Normbereich

negativ

Methodik

Kompetitionsassay, Radioimmunoassay

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Calcium-Kanal-Autoantikörper (VGCC = voltage gated calcium channel, spannungsabhängigen P/Q-Calcium-Kanal) sind entscheidend in der Diagnostik des Lambert-Eaton Syndroms (LEMS). Die primäre physiologische Störung beim Lambert-Eaton Syndrom liegt in einer verminderten Freisetzung des Neurotransmitters Acetylcholin aus den Nervenendigungen in den synaptischen Spalt. Ursache hierfür sind Autoantikörper gegen ein Membranprotein der Nervenzelle, nämlich den spannungsabhängigen Calcium-Kanal. Infolgedessen entwickelt sich im Verlauf der Erkrankung eine rasche Ermüdbarkeit bei körperlicher Belastung kombiniert mit einer Schwäche vor allem der Oberschenkel- und Beckenmuskulatur. Im Gegensatz zur Myasthenia gravis mit ähnlicher Symptomatik finden sich beim LEMS positive Antikörper gegen Calcium-Kanäle und keine Antikörper gegen Acetylcholinrezeptoren.

Indikationen

Informationsstand

12.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen