Blutbild

Präanalytik

  • Hämatologische Parameter zeigen insbesondere bei Kindern eine ausgeprägte Altersabhängigkeit.
  • Häufige präanalytische Fehler entstehen durch lange Venenstauung (Hämokonzentration) und Gerinnungsartefakte (bereits kleinste Gerinnsel können durch Zellaggregation zu falsch niedrigen Thrombozyten und Leukozyten führen).
  • Stabilität: eine korrekte Blutzellanalyse setzt voraus, dass die Zellen zwischen Blutabnahme und Messung intakt bleiben. Im EDTA-Röhrchen ist bei Raumtemperatur eine Aufbewahrung über 4 bis 6 Stunden ohne Verfälschung der Ergebnisse möglich. Danach ist mit einer Verminderung der Zellwerte sowie Problemen bei der morphologischen Differenzierung zu rechnen.

Material

2 mL EDTA-Blut

Normbereich

siehe auch Einzelparameter: Leukozyten, Lymphozyten, Erythrozyten, Hämoglobin, Hämatokrit, MCV (mittleres korpuskuläres Volumen), MCH (mittleres korpuskuläres Hämoglobin), Thrombozyten

siehe auch Differential-Blutbild

Methodik

parameterabhängig

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationsstand

19.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen