Blei (Pb)

Präanalytik

Entnahme in der Arbeitsmedizin nach Expositions- bzw. Schichtende.

Material

2 ml Heparin-Blut
2 ml EDTA-Blut

kein Serum

Normbereich

Frau: < 30.0 µg/l
Mann: < 40.0 µg/l
Kind: < 35 µg/l
BLW Mann: < 200 µg/l
BLW Frau > 45J.: < 200 µg/l
BLW Frau < 45J.: nicht festgelegt
(BLW = Biologischer Leit-Wert)
BGW Mann: < 400 µg/l
BGW Frau < 45J.: < 300 µg/l
(BGW = Biologischer Grenzwert)

Methodik

ICP-MS

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Blei ist ein ubiquitär vorkommendes Schwermetall, welches über die Nahrung, Wasser und zu einem geringen Teil über die Atemluft in den menschlichen Körper gelangt. Aufgrund seiner Affinität sich in Leber, Niere und Gehirn anzureichern verursacht Blei akute und chronische Schädigung der Hämatopoese, des zentralen Nervensystems sowie Schädigungen der Nieren und des Gastrointestinaltrakts.

Indikationen

Informationsstand

07.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen