Beta-Amyloid 1-42 im Liquor

Präanalytik

Bitte für die Liquorgewinnung Polypropylen-Röhrchen (PP) benutzen, da in Glas- oder Polystyrolgefäßen (PS) falsch erniedrigte Werte beobachtet werden. 

Material

2 ml Liquor (tiefgefroren, wenn nicht innerhalb von 48 Stunden im Labor) in Polypropylen-Röhrchen

Normbereich

> 450 pg/ml 

Methodik

Enzymimmunoassay (EIA)

Akkreditierte Untersuchung

Ja

Informationen

Man unterscheidet zwischen dem 42 Aminosäuren langen Beta-Amyloid 1-42 (Aß1-42) und dem etwas kürzeren Beta-Amyloid 1-40 (Aß Beta-Amyloid 1-40), die durch proteolytische Spaltung des Amyloid Beta Precursor Proteins (AßPP) entstehen. Die Alzheimer-Demenz beruht nach augenblicklicher Kenntnis auf einer krankhaften Ablagerung von Beta-Amyloid in für diese Erkrankung typischen Plaques. Verminderte Aß1-42-Werte im Liquor sprechen für eine Alzheimer-Demenz oder der seltenen Lewy-Körperchen-Demenz.

Indikationen

Informationsstand

01.09.2022

Zuruck zur Untersuchungen