Alkalische Phosphatase (AP)

Material

2 mL Serum, Li-Heparin-Plasma

Normbereich

Mann 40-129 U/L

Frau 35-104 U/L

Methodik

Photometrisch

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Die alkalische Phosphatase kommt in allen Körperzellen vor, insbesondere in Knochen- und Lebergewebe. Die AP zeigt zusammen mit der Gamma-GT eine Cholestase an. Im Kindesalter sind erhöhte Werte bedingt durch Knochenwachstum (s. Ostase) oder im letzten Drittel der Schwangerschaft bedingt durch Produktion in der Plazenta (s. PLAP) als physiologisch anzusehen. Pathologisch erhöhte Werte finden sich bei Gallenwegserkrankungen, Knochenerkrankungen, Knochenmetastasen.

Indikationen

Informationsstand

19.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen