Äthanol

Präanalytik

Röhrchen verschlossen halten!

Material

2 mL Serum, Heparin-, EDTA-, NaF-, NaF-Oxalatplasma

Normbereich

nicht nachweisbar

Methodik

Photometrisch, ADH-Verfahren (ADH= Alkoholdehydrogenase)

Akkreditierte Untersuchung

Nein

Informationen

Unter dem Bezeichnung Alkohol wird praktisch immer Aethanol (Aetylalkohol) verstanden. Alkoholismus ist die stärkste Suchtkrankheit unserer Zeit. Klinisch ist zu unterscheiden zwischen einer akuten Alkoholintoxikation mit Messung des Promillegehalts und einem chronischem Missbrauch mit Untersuchung von MCV, CDT, Ethylglucuronid (EtG) und γGT. Der im Blut gemessene Alkohol wird entweder in g Alkohol/Liter Vollblut oder in o/oo (=g/L) angegeben; die Alkoholkonzentration wird im Labor aber in der Regel im Plasma gemessen. Bei der Umrechnung müssen die Dichte von Plasma oder Serum (1.026) sowie der Wasserverteilungskoeffizient (1.2) berücksichtigt werden: B-Alkohol [o/oo] = P-Aethylalkohol [g/L] / 1.206 x 1.2

Indikationen

Informationsstand

19.05.2021

Zuruck zur Untersuchungen